So, hier also der Nachtrag zum gestrigen Tag.
Aufgrund meiner Shopping Eskapaden der letzten Woche hab ich ja beschlossen, dieses Wochenende mal nicht in die City zu fahren. Es fällt mir schwer, aber ohne Geld macht’s ja irgendwie auch keinen Spaß.
Deshalb bin ich dann gestern Mittag mit der Family erst in einen Diner zum Lunch und dann später zu Target gefahren. R. hat meine neuen Sandalen gesehen & wollte nun auch welche haben. 😉 Ich glaub ich werd für sie wirklich sowas wie ’ne große Schwester, von der sie sich Sachen abguckt. Das kommt öfter mal durch..
Jedenfalls bin ich dann von Target in White Plains aus mit S. & den Kids zurück nach Scarsdale gefahren. Wir waren mit 2 Autos da, weil V. vor dem Lunch mit dem kleinen beim Arzt war – er hat Streptokokken.. Ganz toll. Haben die Kids hier in den USA wohl häufig, aber ich hab keine Lust mich anzustecken! Ich versuch jetzt einfach nicht so nah an ihn ranzugehen und mir gefühlte 100 Mal am Tag die Hände zu waschen.
Jedenfalls sind wir dann zu einem Sportplatz hier gefahren, weil die Kids eine Rakete steigen lassen wollten… Ja, eine Rakete! Sie sah aus wie ein übergroßer Wachsmalstift, ca. 50-60cm hoch. Da kam dann unten eine Art Silvesterknaller rein und es gab einen Startknopf, so wie man das im Fernsehen immer bei Häusersprengungen sieht, mit einer langen Schnur und einem roten Startknopf 😀 Wenn wir den gedrückt haben ging die Rakete dann ernsthaft in die Luft (bestimmt so 5 oder 6 Meter hoch..), aber mit was für einem Karacho! 😀 Lustig womit die hier so spielen… Angehört hat sich das ganze ungefähr so wie eine Silvesterrakete.
In unserer Wachsmalstiftrakete hier war dann ein Fallschirm drin, der das ganze sachte zu Boden gleiten lassen hat. Tja, und das haben sie dann ca. 5 oder 6 Mal wiederholt, immer wieder mit derselben Rakete… Für mich natürlich so spannend, dass ich mich ins Gras in die Sonne gelegt hab & fast eingeschlafen bin (ohne das Silvesterraketengräusch wäre das wohl auch passiert).
Zurück im Haus hatte ich dann noch nicht genug Sonne für den Tag getankt, also hab ich mir ein Buch geschnappt und mich im Garten in die Sonne gelegt. Gegen 17 Uhr sind V. & S. dann was essen und ins Kino gefahren, ich hatte ja Kinder-Dienst. Die Gelegenheit haben wir genutzt und etwas für den Muttertag gebastelt! Ich zeig’s euch dann, wenn’s komplett fertig ist 🙂 Und um 19 Uhr kam dann die liebe Kate vorbei, das Aupair mit der ich am ersten tag hier gleich etwas unternommen hab. Wir haben uns dann erst die Zeit mit den Kids noch ein bisschen vertrieben und als sie dann um 21 Uhr endlich im Bett waren, ging der Mädelsabend los 😉 Kate hat vorher noch einen Abstecher zu Dunkin Donuts gemacht & uns Donuts, Muffins und was zu trinken besorgt. Ich hatte gestern schon Eis geholt und außerdem gab’s dann noch Pizza & Erdbeeren mit Nutella… Jaja 😀 Wir haben dann 2 Filme geguckt (Twelve & Remember Me) und so den Abend verbracht. Muss auch mal sein! Essen muss ich heute jedenfalls nichts 😉

Advertisements