Erstmal ein ganz großes Sorry an alle, die auf neue Einträge gewartet haben!
Aber heute hol ich’s nach…
Das letzte Mal geschrieben hab ich am Dienstag & da ging es mir ja schon nicht so gut.. Es wurde auch die Woche über nicht besser, Mittwoch Abend hat mich V. dann ins Bett geschickt, weil ich wohl auch richtig blass war & eh nur auf der Couch gesessen/gelegen hab. Ich bin dann einfach ins Bett gegangen und hab dann nicht mehr geschrieben. Am Donnerstag ging’s mir dann nicht besser und ich hab den ganzen Vormittag im Bett gelegen und versucht, mich auszuruhen. V. war Zuhaus und hat mich dann gefragt, was ich überhaupt hab & dann hab ich ihr erzählt, dass ich mich einfach sehr müde und abgeschlagen fühle, Husten & Halsschmerzen habe. Das mit den Halsschmerzen hätte ich dabei aber lieber nicht sagen sollen, das hat mir nämlich den ganzen restlichen Tag EXTREM versaut. A. hatte ja letzte Woche Strep Throat, ich glaube das sind Streptokokken, was halt anstrengend ist. Dabei tut der Hals sehr weh, die Lymphknoten und Mandeln schwellen an und man hat Fieber. Da ich nun Halsschmerzen hatte, wollte V. dass ich zum Arzt gehe, um einen Test zu machen. Ihre Worte dazu waren: Erstens brauchst du Medikamente weil das von allein nicht weg geht und zweitens kannst du ohne Medikamente nicht in diesem Haus bleiben, weil du sonst alle ansteckst. … Super Aussage …
Ich hab dann gesagt dass es für mich aber schwierig ist, weil ich eigentlich keine Antibiotika nehmen darf (und was anderes kriegt man dagegen halt nicht) und dass ich lieber erst meine Hausärztin fragen (lassen) würde und dann halt Freitag Vormittag gehen wollte, aber nein, das hat ihr nicht gepasst. Außerdem muss man 35 Dollar Eigenbeteiligung zahlen, wenn man zum Arzt geht und ich konnte einfach ausschließen, dass ich Strep Throat hab, weil ich kein Fieber hatte und meine Halsschmerzen nicht so schlimm waren. Ich wäre deshalb niemals zum Arzt gegangen, hier schon garnicht… Da gab es dann eine große Diskussion mit Argumenten, die ich jetzt nicht ausbreiten will, aber ja. Im Endeffekt bin ich dann doch zum Arzt gefahren, einfach um dieser Diskussion aus dem Weg zu gehen. Das Gute (oder an diesem Tag eher schlechte) hier ist, dass die Medical Group in Scarsdale, also sowas wie ein Ärztehaus, bis 21 Uhr geöffnet ist. Dadurch konnte ich um 20 Uhr da noch hinfahren und es war auch kein anderer Patient mehr da. Wenigstens keine Wartezeit. Die haben dann einen Test gemacht und am Freitag dann das Ergebnis: Natürlich negativ. Mal sehen wann die Rechnung dafür kommt. $35 in den Wind geschossen! Wie meine Laune war könnt ihr euch sicherlich denken. Und genau aus diesem Grund habe ich auch keinen Blog geschrieben an diesen Tagen. Sorry nochmal an die Leute, denen ich es erzählt hab, ich war sehr aufgewühlt und ja… Da übertreibt man ja auch gern mal.
Zu alldem kam dann noch richtig schlimmes Heimweh dazu. Ich war total nah am Wasser gebaut und hab mich durch diese Arzt-Diskussion auch irgendwie unerwünscht in der Familie gefühlt. War ein komisches Gefühl und ich bin froh dass es jetzt wieder weg ist.
Sicher nicht ganz unschuldig daran, dass es mir wieder besser geht, ist Maresa. Sie wohnt ja auch hier in Scarsdale (mit ihr und Nora hab ich letzten Freitag Gatsby gesehen) und wir waren gestern in White Plains. Eigentlich wollten wir dort mal ein bisschen rumlaufen, weil man sonst immer nur mit dem Auto hinfährt und da halt dann nichts sieht außer dem Parkhaus und der Mall 😀 Leider ist das dann aber wortwörtlich ins Wasser gefallen… Blöder Wetterbericht! Die haben gesagt es würde warm werden – stattdessen war es kalt und hat geregnet. Und ich schön mit meinen Sandalen.. 😀 Gestern hatten wir auch beide kein Auto zur Verfügung, also haben wir den Bus genommen. Auch mal was anderes 😉
Am Anfang sind wir bei leichtem Nieselregen durch die Straßen gelaufen und haben ein bisschen die Läden durchstörbert. Unter anderem einen $1 Shop, in dem ich Taschentücher in Packungen wie in Deutschland gefunden hab, yay! Ihr glaubt ja gar nicht, wie schwierig es ist, die hier zu finden. In den normalen Drogerien wie CVS und so findet man immer nur diese Kleenex Boxen. Aber wer will denn bitteschön so eine Box mit sich in der Handtasche rumtragen? Also ich nicht 😀
Danach hat es dann leider richtig angefangen zu regnen, also hat es uns doch wieder in die Mall verschlagen… In den H&M zu gehen war auch ein Fehler 😀 Aber gut, ich BRAUCHE Sommersachen 😛 Mein neues Lebensmotto 😀 Ich hab mir dann ’ne Bluse, kurze Hose & 2 einfache Tshirts gekauft. Zum Dinner waren wir dann bei Applebees, dort gibt’s nämlich so ein cooles Angebot, wo 2 Personen für $20 essen können. Vorspeise für beide zusammen und jeder eine Hauptspeise. Mega gut. Wir wollten dann den Bus zurück nehmen, aber der fuhr leider erst eine halbe Stunde später. Da es immernoch geregnet hat, sind wir dann zu Macy’s, was gleich an der Bushaltestelle war. Die Betten dort in der Möbelabteilung sind einfach sooo schön! Mega hoch, weil da 2 Matratzen aufeinander liegen, aber genau das macht es so toll. Wir haben uns dann da draufgelegt und ein bisschen entspannt. Ich bin mir sicher, dass uns alle Leute dort schief angeguckt haben, aber ganz ehrlich – ist doch so egal 😀 Ich hab mir dann gedacht, dass man sich irgendwann mal unter einem Bett verstecken müsste, um die ganze Nacht dort zu bleiben 😀 Wär bestimmt lustig! (Tascha lass‘ das mal machen :D)
Nach dem Tag dort war ich dann gestern auch ziemlich müde. Schlechte Ausrede, ich weiß, aber es war tatsächlich so.
Dafür schreib ich ja aber heute (einen mega langen Eintrag, ich hoffe ihr seid noch nicht eingeschlafen :D)!

Heute, Sonntag, war dann Shoppingtag Nummer 2! Wir – Nora, Annika und ich – waren in Nyack in den Palisades. Das ist die Mall, in der ich an meinem ersten Wochenende hier mit S. und A. war. Dort gibt’s ja dieses Riesenrad und das Karussel und und und..
Hier seht ihr mal diese Kletterwelt 😀
2013-05-19 14.38.32
Das Ding geht einfach über 4 Stockwerke und ich glaube, es kostet sogar 40 Dollar da draufzugehen. Stört die Leute aber nicht, die stehen da iiiimmer an.. Aber gut, wer’s braucht 😀
Wir sind dann die Mall rauf und runter gelaufen, aber so richtig was gefunden hab ich heute nicht. Bis – ihr könnt’s euch sicher denken – Forever21, ja 😀 ABER ich hab mir nur eine Tasche und eine Kette gekauft. Die Tasche, weil ich keine kleinere Tasche hier hab, und die Kette, weil ich sie auf den ersten Blick geliebt hab. 😀 (zu der Kette: Mama und Papa – nein, ich werd nicht zum Hippie, das ist im Moment einfach sehr beliebt und ich mag’s auch! 😛 )
Gegessen haben wir gegen Nachmittag in der Cheesecake Factory. Oreo Cheesecake, OH MEIN GOTT!
Sooooo so so gut! Aber ich war auch soooo soo so satt danach. Ich hab das Stück auch nicht geschafft, es war einfach ZU viel Schokolade. Heftig!
Fotos lade ich auf der „Fotos“ Seite hoch.

Und nochmal offiziell an alle: Mir geht’s wieder gut und ich denke, dass diese kurze Phase in der letzten Woche ganz normal war. Ich war halt krank und dann auch noch das Heimweh, da war alles gleich doppelt schlimm. Aber das ist vorbei (danke Mädels ♥) und jetzt geht’s weiter. Demnächst wird Hawaii gebucht und dann geht’s im August 7 Tage nach Honolulu/Waikiki Beach. Besser geht’s doch garnicht!
Fühlt euch gedrückt, ich hab euch lieb!

Advertisements