Hello ihr lieben!
Ich glaube ich muss mal damit aufhören, mich immer zu entschuldigen, wenn ich nicht jeden Tag geschrieben habe. Nehmt es einfach so hin 😛
Das letzte Mal geschrieben habe ich am Freitag, also kann ich euch vom Wochenende erzählen.
Am Samstag hab ich der lieben Claudia den Manor Park gezeigt, den Ort, wo ich immer die schönen Fotos vom Meer mache! Es ist immer wieder ein lustiges Gefühl, wenn ich jemand „neuen“ dorthin bringe, weil es vor 3 Monaten noch ich war, die von Kate das erste Mal dorthin gebracht wurde. Die Zeit vergeht, husch husch!
Jedenfalls haben wir dann dort ein bisschen am Wasser entspannt 🙂


Danach gab es dann lecker Salat im Diner, von dem ich natürlich wieder mal nur die Hälfte geschafft hab. 😀

Und um 16.30 Uhr kam dann meine liebe Tascha her 🙂
Kurz darauf sind wir auch gleich wieder los, weil ich die Idee hatte, mit A. und Tascha ins Kino zu fahren. Ich musste ja babysitten, also haben wir uns Monster University angeguckt. Super Film! 😀 Sooo lustig.. Leider hab ich natürlich die beste Stelle verpasst, weil A. es nichtmal 1.5 Stunden aushält, ohne aufs Klo zu müssen… Naja!
Zurück in Scarsdale haben wir uns dann Pizza bestellt. Tascha hatte die glorreiche Idee, ins „weitere Informationen zu Ihrer Bestellung“-Feld (ja, wir bestellen Pizza online!) reinzuschreiben, dass sie uns doch bitte einen Witz auf den Pizzakarton schreiben sollen, weil wir so gern Witze hören. hahaha! Und ja, sie haben das tatsächlich gemacht 😀

Am Sonntag wurde Tascha um 13 Uhr leider schon wieder abgeholt 😦
Zum Glück hat mich aber Kate gefragt, ob wir ins Schwimmbad wollen. Also hat sie mich dann abgeholt & nach ’ner ewig langen Parkplatzsuche haben wir es uns dann im Gras bequem gemacht.

Das ging dann bis ca. 18 Uhr so weiter 😀 Ich hab den restlichen Abend über ein bisschen entspannt (nicht dass ich den ganzen Tag über irgendwas anderes gemacht hätte). Die Sonne macht aber schon sehr, sehr müde!

Heute morgen musste ich wieder arbeiten. A. hatte um 7.30 Uhr Schwimmtraining, der arme! So früh 😦 Das ging dann bis 9.00 Uhr. Das ist aber nicht nur ein bisschen rumpaddeln, sondern die werden da richtig gescheucht. Richtig Bahnen schwimmen und so. Und direkt danach hatte er dann Sportcamp. Das heißt Multi Sport Camp und geht jetzt auch wieder bis 12.30 Uhr. Er wird heute sooo müde sein. Und dann wird er bestimmt schön quenglig. Ich beneide mich selbst nicht. Aber er tut mir auch echt leid. Das ist meiner Meinung nach ein bisschen zuviel für einen 6 jährigen, vorallem in den Ferien. Aber naja, das iost wohl der Nachteil daran das Kind von Eltern mit viel Geld zu sein. Da lobe ich mir doch unsere Sommerferien damals, in denen wir nichts weiter zu tun hatten als mit dem Fahrrad durch’s Dorf zu fahren.

Bis morgen!

Advertisements