Heute gibt’s die Zusammenfassung der Nach-Urlaubstage. Montag bis heute, Donnerstag.
Montag war ich ja noch die ganze Zeit unterwegs und kam dann abends irgendwann hier an & fiel später einfach nur ins Bett. Demnach war ich auch am Dienstag Morgen noch ziemlich fertig und hab direkt bis 11.30 Uhr geschlafen. Um 12 musste ich arbeiten, gut dass ich vorher wach geworden bin! 😉 Ich musste dann bis 21 Uhr arbeiten und ich kann euch sagen – das war nicht einfach! Es war der erste Schultag, was den Tag wenigstens ein bisschen erleichtert hat. Um 12 war die Schule aus & V. hat die Kids dann abgeholt. Bzw A. zu einer Party gefahren & R. plus 2 Freundinnen zurück nach Hause gebracht. Ich hab ihnen dann nur ihr Lunch vorgesetzt und danach haben sie sich zum Glück recht gut selnbst beschäftigt. Wenn die Aktivitäten dann leicht abdriften, dann werf ich immer mal Vorschläge zur Beschäftigung ein, aber ansonsten kann ich mich da relativ zurückhalten. Was natürlich auch blöd ist, wenn man total übermüdt ist. Aber naja.
Bis 16 Uhr war dann das Playdate hier & A. kam dann auch zurück und war echt so anstrengend… Beim Baden am Abend haben sie sich auch nur die ganze Zeit gestritten, boah… Da hätte ich echt ausrasten können. Zurzeit hören sie aber auch einfach überhaupt nicht! Wird Zeit dass sie wieder richtig Schule & Activities etc haben. Vielleicht beruhigt sie das mal ’n bisschen… Ich hab dann abends trilliarden Kreuze gemacht, als sie gegen 8 ein neues Wii Spiel mit ihrem Dad gespielt haben & ich mich langsam zurückziehen konnte. Blöder Tag! Einschlafen konnte ich auch ewig nicht, wodurch ich im Endeffekt bis 3 oder 4 Uhr morgens wach lag…

Mittwoch, also gestern, war dann ein voller Schultag. Hieß für mich: 7-9 arbeiten, also die Kids früh’s mit Essen versorgen & zum Bus bringen. Danach bin ich noch mit eine Runde mit Zoe um den Block gelaufen, damit sie Ruhe gibt, und was ich dann gemacht hab? ich sag’s euch: von 9 bis 13 Uhr geschlafen! Das hab ich echt gebraucht. Außerdem hab ich so die Zeit verschlafen, in der die Putzfrau hier war 😀 Seeeehr praktisch!
Gegen 3 musste ich dann die beiden von der Schule abholen, wo ich dann aber überraschend eine SMS von V. bekommen hab, dss der kleine ein Playdate hat woanders mitgeht, YEAH 😀 Also hatte ich am Nachmittag nur R., die erstmal eine Runde geschmollt hat, weil sie meinte, sie würde sich nun zu Tode langweilen. Dem hab ich aber mit Cookies Backen entgegen gesteuert… Nur leider hat das später bei A., als wir ihn abgeholt haben, einen kleinen, sehr lauten, Schrei ausgelöst. Und das im Auto, während ich gefahren bin! BOAH DIESES KIND. Ich möchte ihn zurzeit einfach nur gegen eine Wand schlagen, ernsthaft! Schreit der einfach so aus dem Nichts los, ich hab mich so erschrocken! Und das beim Fahren… Hätte auch schief gehen können. Als könnten wir nun nie mehr Cookies backen, mannoman.
Beim Abendessen wurde es noch „besser“. Ich sollte mal wieder Nudeln machen. Also gut. Kurz bevor beide aufgegessen haben, meinte R. dann, dass die Nudeln komisch sind. Erst meinte sie, dass sie trocken sind. Dann waren sie plötzlich matschig. Passt irgendwie nicht zusammen! A. hatte bis auf 2 Nudeln alles aufgegessen und natüüüürlich hieß es auch dann von ihm plötzlich, wie schlimm die Nudeln schmecken. Jaja. War mir an dem Punkt egal, weil ich wusste dass er es nur nachplappert & er ja bis dahin normal gegessen hat. Und A. ist so einer, der, wenn ihm etwas nicht schmeckt, es sofort verkündet, nachdem er grad mal einen Löffel gegessen hat. Richtig angepisst war ich aber erst, als die Mutter von der Arbeit kam und die Kinder ihr direkt mal erzählt haben, wie ekelhaft das Abendessen doch war. WORTWÖRTLICH! Boah, da war ich so sauer. Es nicht mögen ist die eine Sache, aber dann sowas sagen, so übertrieben…. Da ist es mir auch egal, dass sie Kinder sind. Sowas ist einfach zum kotzen. Vorallem kaum dass sie zur Tür rein war.. Oh man -.-
Da war ich auch wieder froh, als es 21 Uhr war. Da hat mich dann Kate abgeholt und wir sind zum Diner gefahren, erstmal Abendessen. Wraps, yummie! Bisschen spät, aber war mir nach diesem Tag auch mega egal..

Und heute.. Heute war ein relativ guter Tag. Wobei „gut“ auch schon wieder übertrieben ist.
Hab wieder um 8 abgefangen & das Aufstehen fiel mir soo schwer. ich bin immer noch im Jetlag & kann abends einfach nicht einschlafen.. Hoffentlich wird es heute Abend besser! Jedenfalls hab ich dann Frühstück gemacht & dann ein bisschen mit den beiden rumgesessen, bevor sie später duschen mussten. Heute ist irgendein jüdischer Feiertag & deshab sind sie 11.30 Uhr in den Tempel gegangen, also sowas wie die jüdische Kirche würde ich mal vermuten. Da waren sie 11.30 Uhr bis 1.30 Uhr.. perfekt. Danach waren sie dann nochmal bis 16 Uhr zuhause. Eigentlich wollten sie schon um 15.30 Uhr los, aber dann ist plötzlich die Klimaanlage irgendwie ausgelaufen.. Also da war irgendwas kaputt & plötzlich lief Wasser aus einer Deckenlampe, genau auf’s Klavier. S. hat dann ewig versucht, das Wasser da raus zu bekommen, das ist wohl letztes Jahr schon mal passiert. Und weil er dann hierbleiben wollte, wegen so einem Typen der dann vorbeikam deswegen, ist V. allein mit den Kids losgefahren in die City, dort hatten sie ein Dinner bei V.’s Schwester. Ich wurde natürlich nicht eingeladen… Jaja. Aber so langsam geht’s mir echt sonstwo vorbei. Ich merk ja schon eine Weile dass ich hier wirklich nur die Angestellte bin. Ist halt so.

Ich merk jedenfalls zurzeit wieder soo so sehr, wie mir Deutschland fehlt. Einfach die vertraute Umgebung, selbst wenn es nur das blöde, kleine Kackdorf ist, in dem ich wohne. Mein Zimmer fehlt mir (vorallem die Größe!) und unser Hund und einfach alles. Wie schön wäre es zurzeit für mich, einfach meine Freunde in der Nähe zu haben, die mich jahrelang kennen oder Mella knuddeln, das wär auch toll! Oder auf’s Konzert der Lieblingsdorfband In My Days gehen oder einfach nach Berlin fahren können.
Ihr meint jetzt vielleicht, dass ich doch New York City hier hab und in Amerika bin und alles ja so toll ist hier… Aber glaubt mir, nein! Das ersetzt noch lange nicht die Heimat! New York ist schön für eine Weile, aber ich sehne mich wirklich schon nach dem Tag, an dem dieses Jahr zuende ist. Das Leben ist einfach doof, wenn Nutella so teuer ist! Punkt.

Advertisements