So, Montag. Morgens ging’s mir schon echt übel. Die Nacht von Sonntag zu Montag war schrecklich, ich musste die ganze Zeit husten & mein Hals hat richtig weh getan. Die Halsschmerzen hatte ich ja am Donnerstag & Freitag schon, aber ich hatte gehofft, dass sich das wieder erledigt. Jedenfalls ging es Samstag & Sonntag ganz gut tagsüber! Montag war dann aber meine Stimme weg und ich hab mich gefühlt wie überfahren. Um ca. 8 Uhr bin ich vom Hotel aus los zur Subway, zur Grand Central und dann mit dem Zug nach Scarsdale. Zum Glück war es ein Express Zug, somit war der erste Halt Scarsdale (sonst hält der vorher noch hunderte Male) & ich war schneller da. Die liebe Kate hat mich abgeholt weil V. sich irgendwie nicht gemeldet hat und ich bin dann sofort ins Bett und hab geschlafen. Als ich um 3 losfahren wollte um die Kids abzuholen meinte V. dann, dass sie die Kinder abholt und ich mich lieber ausruhen soll, weil sie Dienstag ins Büro und ich somit arbeiten musste. Also bin ich wieder ins Bett und war wiiiirklich dankbar! Das hat sich dann den Rest des Tages nicht geändert. Ich hab einfach geschlafen und nichts weiter gemacht. Nichtmal was gegessen, so schlecht ging’s mir.

Dienstag hat sich das ganze auch nicht wirklich verbessert. Aber wie gesagt musste ich leider arbeiten. Also hab ich die Kinder morgens zu Bus gebracht & mich danach aber sofort wieder hingelegt. Somit musste Zoe auch auf ihre Runde um den Block verzichten. Armer Hund 😉 Ich brauchte aber echt Schlaf, die Nacht war nämlich auch wieder nicht sonderlich gut gewesen.. Um 3 bin ich dann zur Schule und hab einige Blicke geerntet. War halt weiß wie ein Eimer Kreide und ungeschminkt, von daher.. Sowas sind die Vorstadtmuttis wohl nicht gewohnt. Aber war mir egal, ich wollte einfach nur die beiden abholen und den Tag hinter mich bringen. Nach der Schule mussten sie auch noch zum Tennis, aber das kam mir ganz recht, da konnte ich dann zu CVS fahren um mir irgendwas gegen die Erkältung zu holen. Das stellte sich aber als echt schwierig heraus, weil ich ja so vieles nicht nehmen darf.. Hach. So ein Mist. Ich hätte echt heulen können, wenns einem so mies geht dann will man doch einfach irgendwas nehmen, was es besser macht.. Ich hab dann eine aus der Pharmacy ( sowas wie ’ne Apotheke, das ist direkt im CVS, da kann man auch Rezepte abgeben) gefragt und die hat mir so eine Art Schmerztabletten gegeben, die wenigstens gegen Fieber und Kopfschmerzen helfen. Fieber hatte ich zwar nicht, aber die haben trotzdem erstmal ein bisschen geholfen & später hab ich mich nicht mehr ganz so schlimm gefühlt. Hab mich dann noch ein bisschen in den Dunkin Donuts gesetzt, einen Tee getrunken und dann die Kids wieder abgeholt. Zum Glück kam V. dann auch bald nach Hause & ich durfte mich dann wieder hinlegen. Die müssen wohl mittlerweile auch denken dass ich nur immerzu krank bin.. Aber was soll ich denn machen. 😦 Entweder kommt mein Immunsystem mit den Viren hier nicht klar oder es sind halt einfach wirklich die Klimaanlagen. Oder der ständige Temperaturwechsel. Jedenfalls kriegt man hier wirklich ein schlechtes Gewissen. Vorallem nehmen sie das irgendwie auch garnicht ernst, wenn man ’ne Erkältung hat. Hab auch von den Kindern mehrmals gehört, warum ich denn immer noch krank bin, schließlich würde eine Erkältung doch nach einem Tag weg sein.. klaro.
Naja.

Mittwoch ging es mir dann ein bisschen besser, allerdings macht mir der Husten echt zu schaffen. Hab aber normal gearbeitet & mehr gibt es da auch eigentlich gar nicht zu erzählen. Alles wie immer.

Heute ebenso. Hab die Kinder zum Bus gebracht & mich jetzt wieder hingelegt. Man muss es ja nicht gleich übertreiben, nur weil man sich ein bisschen besser fühlt. Der blöde Husten ist halt einfach sehr nervig & hartnäckig. Hoffentlich verabschiedet der sich am Wochenende… Der Tag heute wird zum Glück aber entspannt. A. seh ich bis zum Abendessen nicht, weil er Basketball hat & von ’ner anderen Mutter da mit hingenommen & abgeholt wird. Also hab ich nur R. hier, die hat aber ab 15.30 Uhr Nachhilfe für eine Stunde, in der ich dann auch frei hab. Also ihr seht.. Und R. ist (allein!) eh seehr entspannt. Da hab ich keine Arbeit.

Advertisements