Der Countdown läuft, es ist endlich März und bald geht’s heim!
Somit stand das letzte Wochenende in New York an.. Schon irgendwie traurig! Am Samstag war ich abends überraschend off, somit konnte ich mit Maresa und Claudia essen gehen. Danach hatten wir noch Lust irgendwas zu machen, also haben wir uns einen Frozen Joghurt reingepfiffen (es gab Nutella als Frozen Joghurt, da kann man doch nicht nein sagen) und danach ging es zu Target, nur ein bisschen Kleinkrams einkaufen und rumgucken. Bei Target findet man immer irgendwas witziges! Uns hat zB die Abteilung mit den Geburtstagskarten sehr viel Spaß bereitet 😀
Als wir wieder zurück waren, bin ich auch direkt ins Bett gegangen, am Sonntag sind Claudia und ich nämlich in die City gefahren, damit ich mich verabschieden kann.. bohoo! Dieses Mal sind wir aber nicht mit dem Zug, sondern V. gefahren, die ihre Eltern vom Flughafen abgeholt hat. Vom Flughafen fährt ja die Subway, mit der wir bis zur Brooklyn Bridge gefahren sind. Wir wollten mal von der Brooklyn Seite aus rüber laufen, bzw war Claudia generell noch nicht auf der Brücke, wo man echt eine super tolle Aussicht hat!


Danach sind wir mal wieder durch Chinatown & Soho gelaufen, dabei waren wir mal kurz bei Michael Kors, mal wieder Uhren angucken, die ich mir dann endlich hole wenn ich zurück bin von der Tour & außerdem wollte ich zum DASH Store in Soho, einfach weil ich zurzeit ständig Keeping Up With The Kardashians gucke… 😀 Jaja.
Schlussendlich führte uns der Weg bis zum Union Square, wo wir uns in die Subway Richtung Times Square setzten. Dort verabschiedete ich mich von den vielen Lichtern.. Das hat mich wirklich traurig gemacht, egal wie oft wir diesen total überfüllten Platz schon verflucht haben. Man gewöhnt sich einfach dran, es wurde irgendwann etwas ganz Normales, dorthin gehen zu können.. Unser letztes Ziel war der Lindt Store. Ich konnte diese Stadt nicht verlassen, ohne nochmal in diesen Laden zu gehen. Ich weiß nicht, ob ich das „damals“ erzählt hab, aber vor einer Weile hatte ich mal 4 Lindt Kugeln geschenkt bekommen, als mir an der Kasse gesagt wurde, dass sie auf’s Haus gehen. Dieses Mal hab ich ganze 6 bekommen, so witzig! Da will man bezahlen & plötzlich wird gesagt „Oh just take them!“ – so süß! Also falls ihr mal in NYC seid, dann geht in den Lindt Store auf der 5th Avenue, aber nur der auf der linken Straßenseite (Richtung Central Park)! Der andere, rechts, gibt keine Samples 😛
Am späten Nachmittag sind Claudia & ich dann jedenfalls mit dem Zug zurück nach Scarsdale gefahren, beide fertig und totmüde – wir werden alt! S. hat mich vom Bahnhof abgeholt & dann gab’s lecker Chinesisch. Hab ich euch schon erzählt, dass V. neuerdings mega nett zu mir ist? Sie redet viel mit mir, auch mal über ganz Banales, fragt mich ganz viel über die Tour und meine Freunde, am Sonntag hat sie mich sogar gefragt, ob ich was vom Chinesen möchte (obwohl wir noch unterwegs waren) und außerdem hat sie mich gefragt, ob wir am meinem letzten Sonntag Essen gehen wollen! So kenn ich sie ja wirklich gar nicht.. Schade, dass das nicht das ganze Jahr über so war, auf diese Weise ist sie nämlich wirklich nett & ich fühl mich viel besser in der Familie. Aber lieber spät als nie. Wer weiß, vielleicht wird sie ja doch ein bisschen melancholisch 😉
Sonntag Abend liefen dann die Oscars im Fernsehen, falls ihr sie verfolgt habt, dann wisst ihr ja sicher, dass sie dieses Jahr echt unterhaltsam waren, dank Ellen. Das war ja aber irgendwie vorher schon klar 😉
Montag war nichts besonderes. Vormittags hab ich mir eine Packliste gemacht & schon mal die Städte angeguckt, die wir alle abfahren auf der Tour & nachmittags hab ich die Kinder dann das letzte Mal zum Taekwondo gefahren. Bzw erst A., R. hat jetzt nämlich nicht mehr zusammen mit ihm Taekwondo, sondern geht in die Class nach ihm – somit muss jetzt erst A. zur Class gefahren werden zu 17 Uhr, um 18.30 muss dann A. abgeholt werden & R.’s Class beginnt & um 20 Uhr muss R. dann abgeholt werden. 3 Mal hin- und herfahren, das arme Ozonloch. Aber was soll’s, war ja eh das letzte Mal.
Heute ist Dienstag – der Countdown läuft 🙂 Nur noch 3 Tage arbeiten, das fühlt sich gut an! Heute ist also der letzte Tennis Tag, vorher haben sich die Kinder aber schon wieder ordentlich daneben benommen, hoffentlich geht das nicht den restlichen Abend so weiter. Das brauch ich nicht mehr auf der Zielgeraden 😉
Ansonsten ist mein Zimmer ein völliges Chaos, versucht mal in gefühlten 2m² einen Koffer zu packen! Vorallem ist es so verdammt schwer zu packen, weil die Temperaturen dort überall so unterschiedlich sind. In San Francisco wird’s wohl eher kalt, während Las Vegas und LA schon ziemlich warm sind.. und dann wieder diese 23kg Grenze! Urgh! Außerdem ist meine (zweite) Reisetasche für den Heimflug noch nicht da, Walmart ist richtig dumm! Online stand die ganze Zeit, dass die Tasche im Laden vorhanden ist & ich sie nur abholen müsste, wenn ich sie online bestelle. Also hab ich sie am Wochenende bestellt & was sagen die mir? Die Tasche ist natürlich nicht im Laden in White Plains vorhanden & muss erst von Californien aus hergeschickt werden. Wenn ich Pech hab kommt sie erst Freitag an, sodass ich sie erst am Sonntag nach der Tour abholen & dann am letzten Tag erst packen kann… Das wollte ich eigentlich vermeiden. Abholen kann die Tasche natürlich auch NUR ich, niemand sonst.. Hätte ich das gewusst, dann hätte ich sie ja schon längst bestellt.. Blöd gelaufen. Drückt die Daumen, dass sie noch Donnerstag ankommt.

Advertisements