Tag 1: DONE! Fertig. Vorbei.
Heute morgen um 8 trafen wir uns alle in der Lobby vom Hostel, das erste Mal war also die Reisetruppe zusammen. 13 Leute + Guide. 12 Mädels! Natürlich. Und natürlich bin ich die Oma der Gruppe, niemand ist 21 oder älter.. nicht so toll!
Aber der Tag war grandios! Nach der Abholung sind wir erstmal zu einem Aussichtspunkt gefahren, wo man normalerweise über ganz San Francisco sehen kann, wir haben aber dank Wolken, bzw Dunst, nicht viel gesehen. Aber was soll’s, kann man nicht ändern! Danach ging’s an ganz viele bekannte Plätze der Stadt, zB zur Golden Gate Bridge, Lombard Street, Ashbury, Fishermans Warf und Pier 39 – alles wunderschöne Orte! Achja, und natürlich haben wir auch beim Full House Haus vorbeigeschaut, genauer gesagt am Alamo Square, wo die „Six Sisters“ stehen. So nennt man nämlich diese 6 Häuser, die immer bei Full House gezeigt werden & das mit den roten Stufen ist das Haus der Familie in der Serie 🙂
Generell gesagt ist San Francisco echt schön! Aber auf Dauer wär das nix für mich, da ist New York spannender. Natürlich ist aber das Wetter besser als im Big Apple, hier scheint die ganze Zeit die Sonne und es sind um die 20 Grad. Anscheinend hat die Sonne auch ordentlich Kraft, ich hab nämlich schon einen Sonnenbrand im Gesicht und auf der Schulter.. Autsch. Damit hab ich echt nicht gerechnet.
Ansonsten ist aber alles gut! Die Gruppe ist wirklich klasse. Sie besteht aus 4 Schwedinnen, 1 Finnin, 2 Österreichern, 1 Franzosin und 5 Deutschen 😉 Die Schwedinnen grenzen sich anscheinend ein bisschen von uns ab, die reden auch fast die ganze Zeit schwedisch miteinander, was ich irgendwie nicht so toll finde.. Aber immerhin haben wir anderen 9 zusammen echt eine coole Zeit. Da wird niemand ausgegrenzt oder sowas & alle warten zB auch immer aufeinander wenn jemand in irgendeinen Laden will oder so. Macht echt viel Spaß 🙂 Dr Tourguide ist auch witzig, auch wenn’s seine Witze ab und an mal nicht so wirklich sind 😉
„What is a fish without an eye?“ – „Fsh.“ (eye = der Buchstabe i im Englischen) … HAHAHA. Nicht. Wobei der so schlecht ist, dass er fast schon wieder witzig ist.
Jedenfalls sind wir also den ganzen Tag durch SF gefahren, zwischendurch wurde immer wieder angehalten und wir hatten überall genügend Zeit Fotos zu machen usw. Also super gut!

Morgen früh geht’s zum Yosemite Nationalpark. Wir sind jetzt schon fast dort, sind aber erstmal im Hotel in Merced. Das Program ist anscheined doch nicht genauso wie in der Beschreibung, ansonsten würden wir jetzt nämlich in einem Hostel sitzen 😉 Umso besser!

Also, gute Nacht!

Advertisements