Freitag! Der offiziell letzte Tage unserer Tour – das war wirklich traurig irgendwie. In den paar Tagen sind wir ja alle ziemlich zusammengewachsen..
Der Tag bestand erstmal größtenteils aus fahren, fahren und FAHREN! Von Laughlin bis nach Los Angeles. Im Van herrschte ziemliche Ruhe, alle waren ziemlich müde. Ist halt kein Zuckerschlecken, so ein langer Trip! Bevor wir die Stadt der Engel erobern konnten, hielten wir aber noch mal auf der Route 66, um eins der Straßenzeichen mit unseren Namen zu verschönern. Also steht dort jetzt irgendwo „Cindy aus Maaaaaagdeburg“ auf der Straße.
P1130017

P1130019

 

Aber dann ging’s wirklich weiter und auf in den krönenden Abschluss – LOS ANGELES! Mit dem Van fuhren wir auch gleich in Richtung Hollywood Boulevard, wo wir ein bisschen Zeit hatten, den Walk of Fame zu erkunden, bevor es weiterging in die Hollywood Hills und nach Beverly Hills. Auf dem Rodeo Drive wurden wir angeschaut wie Aliens – hat halt nicht jeder ’ne Million auf dem Konto! Da gefiel es uns in Venice doch gleich viel besser, dort ist es ziemlich verrückt 😀 Sehr interessante Menschen, Shops und natürlich ist der Strand auch nicht zu verachten – einfach wunderbar!

Gegen 18 Uhr ging’s aber erst mal nach Santa Monica ins Hostel. Wir waren eigentlich 12 Mädels, 2 haben aber bei einer Freundin geschlafen, sodass wir nur noch 10 waren und alle in ein Zimmer gepasst haben – wie auf Klassenfahrt 😀 Erst war ich gar nicht so begeistert davon, aber dann gefiel mir das richtig gut, eben weil wir uns alle so gut verstanden haben. Das Chaos im Zimmer könnt ihr euch bestimmt gar nicht vorstellen. 10 Mädels mit mindestens einem Koffer…. Und das Zimmer war echt nicht groß, es standen 5 Doppelstockbetten an den Wänden und dann war in der Mitte ein bisschen Platz. Da musste man manchmal schon aufpassen nicht zu stolpern. Aber jeder hatte seine eigene Steckdose am Bett, das war sehr, sehr vorteilhaft. Also falls ihr mal ein Hostel in LA Buchen wollt, nehmt das HI Hostel in Santa Monica.

Nachdem wir unsre besagten Koffer abgestellt hatten, eilten wir auch gleich wieder raus an den Strand, dort ging nämlich grad ganz wunderbar die Sonne unter. Hach war das schön! Nebenbei hatten wir auch gleich einen Blick auf den berühmten Santa Monica Pier und den Cirque Du Soleil, der grad in LA Halt gemacht hatte.

P1130188 P1130174

 

Den Abend ließen wir in einem Restaurant gleich neben dem Hostel ausklingen. Der Abschied von unsrem Tourguide Jake stand an, was wir alle total schade fanden, immerhin mochten wir ihn alle echt gern! Das Restaurant war ganz cool, die Essensportionen waren alle so ausgelegt, dass man sie sich mindestens zu zweit teilt. Und da wir einen großen Runden Tisch hatten, von dem man das obere Teil drehen konnte, teilten wir im Endeffekt alle unsere Essen miteinander. Wie eine große Familie 😉 Allerdings war der Raum, in dem wir saßen, echt ein bisschen gruselig. Überall hingen Bilder vom Papst und in der Mitte des Tisches stand eine Büste von ihm, von der man sich echt beobachtet gefühlt hat! Da war ich ja irgendwie doch froh, als wir gehen konnten 😀 Im Hostel machten wir uns dann später alle recht schnell fertig für’s Bett. Ihr denkt euch sicher, wie langweilig wir sind 😀 Aber wir waren sooo müde und außerdem war ich ja eh die einzige über 21, von daher 😉 Aber aus der frühen Bettruhe wurde nichts. Gegen 12 sagte nämlich eine der Schwedinnen plötzlich aus dem Nichts (wir lagen alle im Bett und es war dunkel), dass sie Lust auf Eis hat. Und da sie damit nicht alleine war, machte sich eine kleine Gruppe von uns auf, in Pyjamas, Santa Monica nach Eiscreme zu durchsuchen 😀 Wir waren sogar auf dem Pier, aber leider hatte da (natürlich) schon alles zu 😀 Aber nach einer ganzen Weile haben wir immerhin einen MCDonalds gefunden. Also gab’s dort ein Eis für jeden & nach einer Weile auf einer Bank irgendwo an der Straße und am Strand ging’s auch zurück ins Hostel. Das war witzig, ich sag’s euch. Zwischendurch wurden wir sogar für Obdachlose gehalten (so schlimm sahen wir gar nicht aus!)… Aber was soll’s 😀

P1130201 P1130202 P1130211Auf dem letzten Foto seht ihr übrigens Matilda, sie hatte erst Lust auf Eis & dann den Delphin auf dem Pier total gern… jaja 😀

 

 

 

Advertisements